Schatz Wir Machen Den Garten Neu



Schatz, Wir Machen Den Garten Neu!

Hier werden Ihnen bemerkenswerte Persönlichkeiten und deren Arbeiten vorgestellt. Wie sehr sich die Testpersonen am Lockvogel orientierten, hing allerdings auch davon ab, wie dieser aussah. Mithilfe eines Fettkostüms konnten die Forscher nämlich die Figur der jungen Frau verändern. Ohne Verkleidung war sie schlank, doch im Kostüm wirkte sie dank getürkter Fettpolster übergewichtig. Schaufelte sie großzügig Süßes in ihre Schüssel und war zugleich dick, ließen sich die Versuchspersonen weniger anstecken. War sie aber schlank und gierig, taten die Probanden es ihr nach. "Die gefährlichsten Personen, mit denen Sie folglich essen können, sind nicht etwa die Übergewichtigen, sondern eher die Schlanken, die massig futtern", schlussfolgerten die Autoren der Studie.

Es sei sicherlich vielen Marken aus dem Osten eher schwer gefallen, den Westen zu erobern, als umgekehrt, sagt Einzelhandelschef Busch-Petersen. Weil Marken eben viel mit Vertrauen und Bekanntheitsgrad zu tun hätten. Und das könnten viele Ostprodukte nicht leisten, auch weil oft das Geld für Werbung fehlt. Fast zwanzig Jahre nach der Wende schafften es noch lange nicht alle Produkte aus dem Osten erneut auf die Bestelllisten der Supermärkte, so Busch-Petersen. Die Kunden finden ihre Produkte trotzdem, auf einer der "Ostpro"-Messen etwa oder über Internetvertriebe wie den "Ossiladen".

Der Kettenjura ist durch mehrere, meist parallel verlaufende Ketten gekennzeichnet, die durch Verfaltung der Sedimente über Anhydrit -Salz-Gesteinen der Trias (Fernschub) entstanden sind. An seiner breitesten Stelle, zwischen Yverdon-les-Bains (CH) und Besançon (F), liegen 16 Ketten nebeneinander. Im Kettenjura befinden sich auch die höchsten Gipfel des Jura, der Crêt de la Neige , La Dôle und Mont Tendre , welche alle eine Höhe von ungefähr 1700 m erreichen. Die durchschnittliche Höhe liegt bei etwa 1100 m , ohne Erosion wäre der Kettenjura heute rund 2350 m hoch.

Die einen lieben Molke als erfrischendes Getränk, die andern meiden die wässrig gelbliche Flüssigkeit. Unbestritten ist, dass Molkekuren seit dem Ende des 19. Jahrhunderts als Hilfsmittel zum Abnehmen und Wohlfühlen benutzt werden. Dabei ist die beinahe fettfreie Molke, welche z. B. bei der Käseherstellung entsteht, nicht nur Protein- und Mineralstofflieferant, sondern auch kosmetisch interessant: Als Inhaltsstoff regt sie die Durchblutung an, spendet Vitamine, Feuchtigkeit und bringt irritierte Haut wieder ins Gleichgewicht. Die darin enthaltene Milchsäure hat einen leichten Peelingeffekt, das Molkeprotein stärkt die Kollagenfasern. Das lässt die Haut frischer und jugendlicher aussehen, so beispielsweise mit der Anti-Aging-Nachtpflege «Repairwear Lift Firming Night Cream» von Clinique. Ein Geheimtipp für Molke-Fans ist die Feuchtigkeitscrème mit biologischer Schafmolke und Kräutern «Pecorlana» der Firma Soglio im Bergell.

Nachdem das Forscherpaar zunächst den Code von Prostatakrebsadern knackte, hat es nun auch die Oberflächenstruktur jener Gefäße enttarnt, die das Fettgewebe durchziehen. Als deren typischen Bestandteil fand man ein Eiweiß namens Prohibitin, das sonst eher im Zellinnern als auf Gewebeoberflächen vorkommt.

Wenn Susanne F. Wolf das Wort „Piefke ausspricht, lächelt sie entschuldigend. Nicht notwendig, die 1964 geborene Mainzerin ist seit ihrer Studienzeit da - und ganz „eingewienert, wiewohl ihre Dramatisierungen für Adi Hirschals rustikales Lustspielhaus schon länger zurückliegen. Nun hat das Theater in der Josefstadt der Theaterwissenschaftlerin, Autorin und Dramaturgin Ernst Lothars Roman „Der Engel mit der Posaune anvertraut: Über 500 Seiten, eine Familiensaga, die vor allem durch Karl Hartls Film mit Starbesetzung von 1948 bekannt ist. Die Crème de la Crème der damaligen Schauspieler wirkte mit, Paula Wessely, Attila und Paul Hörbiger, Oskar Werner. Der Roman ist allerdings schärfer als der Film, eine Bestandsaufnahme österreichischer Verhältnisse und Befindlichkeiten von 1888 bis 1945.

■Eine Sommerkollektion ist bereits sicher (Start: 8. Mai); sollte der Verkauf ein Erfolg sein, ist eine Kollektion pro Quartal vorgesehen. Bei der Präsentation in den Märkten geht es Hofer-untypisch zu: Regale statt Wühltische, Bedienung durch Verkäuferinnen. Umziehkabinen gibt es keine.

Im 21. Jahrhundert gibt es viele neue, digitale Kommunikationsformen: kurze Handyvideos, Sprachnachrichten, Emojis. Da muss ein Tagebuch nicht mehr notgedrungen mit Stift auf Papier, sondern kann auf dem Smartphone über eine App geführt werden. Wir haben getestet, wie das geht.


Copyright © 2018 Www.koehler-jansen.de